FIFA WM 1950 alles Wissenswerte auf einen Blick – Sieger, Teams, Statistiken & mehr

Nach den abgesagten Turnieren im Jahr 1942 und 1946, war die Weltmeisterschaft im Jahr 1950 zurück und wurde von Brasilien veranstaltet. In diesem Jahr wurde der Wettbewerb nicht in einem einziges Endspiel entschieden. Die Mannschaften spielten um den neuen Jules Rimet Cup und England spielte erstmals bei einer Weltmeisterschaft mit. Frühere Weltcups wurden als reines Jeder-Gegen-Jeden-Turnier durchgeführt und der Sieger kam direkt ins Finale. Aber die Investition des Veranstalters in das Event und in die Stadien erforderte zusätzliche Spiele um mehr Geld zu verdienen.

Aus diesem Grund wurden Gruppenphasen gebildet. Statt der üblichen 16 Spiele, gab es nun 30 Spiele, die diese Weltmeisterschaft ausmachten. Diese Auslosung wurde durchgeführt, damit die angereisten Mannschaften aus Europa und Asien an mindestens 3 Spielen teilnehmen konnten.




Teilnehmende Mannschaften der Weltmeisterschaft 1950

Nachdem einige Mannschaften aus politischen und fußballerischen Gründen sowie mehreren Verboten aufgrund des Zweiten Weltkriegs vom Turnier ausgeschlossen wurden, bildeten nun 13 Mannschaften die vier Gruppen, die an der Endrunde teilnahmen. Die erste Gruppe bestand aus Brasilien, Mexiko, Jugoslawien und der Schweiz. Die zweite Gruppe bestand aus England, Spanien, Chile und den Vereinigten Staaten. In der dritten und vierten Gruppe spielten, durch den späten Rücktritt von Indien und Frankreich, nur zwei bzw. drei Mannschaften gegeneinander. Deshalb bestand die dritte Gruppe nur aus den Ländern Schweden, Italien und Paraguay und die vierte Gruppe aus den Mannschaften von Uruguay und Bolivien.

Die Gewinner der Weltmeisterschaft von 1950

Uruguay war der überraschende Gewinner des WM-Finales. Durch ihren kurzen Weg in die neu bearbeitete zweite Gruppenphase, mit nur einer Mannschaft in ihrer ersten Gruppe, gewannen sie schließlich die zweite Gruppenphase mit Würde und wurde zum absoluten Gewinner. Das Gastgeberland Brasilien war sich so sicher, den Titel im letzten Spiel zu gewinnen. Sie brauchten nur noch einen Punkt um den Weltmeistertitel zu holen. Die Zeitungen waren bereits gedruckt und verkündeten ihren Sieg. Auch eine Sambaband stand am Rande schon bereit um die Feierlichkeiten musikalisch zu unterstützen. Das kleine Land Uruguay, das als größte Überraschung in der Geschichte dieser Weltmeisterschaft einging, setzte sich in der Gruppe durch und bewältigte schließlich die brasilianischen Gegner mit einem 2:1 Sieg, nach dem Brasilien mit 0:1 im Rückstand lag. Der Schock über den Sieg hinterließ eine getrübte und traurige Atmosphäre im Maracana Stadion in Rio de Janeiro und im gesamten Land mussten brasilianische Fans wegen eines Schocks ärztlich behandelt werden.

Ergebnis aus dem Finale

Uruguay Uruguay
Spain Spain
2-2
09 Juli 1950
Brazil Brazil
Sweden Sweden
7-1
09 Juli 1950
Brazil Brazil
Spain Spain
6-1
13 Juli 1950
Uruguay Uruguay
Sweden Sweden
3-2
13 Juli 1950
Sweden Sweden
Spain Spain
3-1
16 Juli 1950
Uruguay Uruguay
Brazil Brazil
2-1
16 Juli 1950

Die Geschichte der FIFA WM von 1950

Weltmeisterschaft 1950 

Bei dieser Weltmeisterschaft ging es darum, mit nur 13 Mannschaften, die in vier Gruppen eingeteilt waren um den Jules-Rimet-Pokal zu kämpfen. Dabei rückte die jeweils beste Mannschaft jeder Gruppe in die zweite, neu zusammengestellte, Gruppenphase vor. Brasilien kämpfte sich mit zwei Siegen durch die erste Gruppenphase und warf Jugoslawien, die ebenfalls zwei Siege erzielten sowie die Schweiz und Mexiko aus dem Turnier. Mexiko musste ohne einen einzigen Punkt nach Hause fahren. In der zweiten Gruppe setzte sich Spanien durch indem sie die maximale Punktzahl erreichten und die anderen drei Mannschaften dadurch keine Chance mehr hatten. England, die Vereinigten Staaten und Chile gewannen jeweils ein Spiel. An die überragende Leistung von Spanien kamen diese beiden Länder jedoch nicht heran. Auch Schweden schaffte es, seine Gruppengegner aus Italien und Paraguay zu schlagen und in die zweite Gruppenphase aufzusteigen. Uruguay gewann mit acht Treffern gegen Bolivien.

Die letzten vier Mannschaften spielten in insgesamt drei Runden um den Weltmeistertitel. In der ersten Runde schaffte Uruguay ein Unentschieden gegen Spanien. Brasilien gewann gegen Schweden mit 7:1. Vier Tage später setzte Brasilien seinen Siegeszug fort indem es gegen Spanien mit fünf Toren gewann. Uruguay erkämpfte sich den Sieg in einem harten Spiel gegen das widerstandsfähige Schweden. Das entscheidende Tor fiel nur fünf Minuten vor dem Abpfiff.

Der Schwerpunkt des Turniers lag bei dem Spiel zwischen Uruguay und Brasilien am 16. Juni 1950 während Schweden und Spanien nur noch um ihren Stolz gespielt haben. Die Schweden gewannen mit 3:1 gegen Spanien und erzielten damit den dritten Platz. Brasilien benötigte lediglich ein Unentschiedenen gegen Uruguay um die Weltmeisterschaft zu gewinnen. Aus diesem Grund ging das Team mit der Überzeugung in das Spiel, dass sie das Turnier bereits gewonnen hatten. Mit 17 Torchancen in der ersten Halbzeit nutzten die Brasilianer ihre Überlegenheit in der zweiten Halbzeit als Friaca eine Flanke von Ademir ins Tor verwandelte. Uruguay kämpfte weiter und als Juan Schiaffino zwanzig Minuten nach dem Führungstreffer einen Schuss von Alcides Ghiggia in das Tor traf, verstummte das Stadion. Die Gastgeber und ihre Legion von Fans würden sich nicht mit einem Unentschieden zufrieden geben obwohl es ausreichen würde um das Spiel zu gewinnen. Sie drängten auf einen Sieg. Ghiggia nutze sein Offensivspiel aus und erzielte in der 79. Minute den Siegtreffer. Damit brach das brasilianische Herz und der Traum vom WM Pokal.

DIE BESTEN WM BUCHMACHER