Team Mexiko bei der WM 2018 – alle aktuellen Infos über Kader, Trainerstab, Wettquoten & Wetttipps

Mexiko war in den letzten Jahren immer eine der vielversprechendsten Mannschaften, die trotzdem nie wirklich ihr Potential zeigten, jedoch und obwohl das so ist, sieht es bei der Weltmeisterschaft 2018 gut für sie aus und es könnte das Jahr werden in dem sie endlich den Durchbruch auf einer der größten Bühnen der Welt schaffen, bei der Fussball Weltmeisterschaft. Verglichen mit anderen Mannschaften belegen sie aktuell den 16. Platz in der Weltrangliste, abgesehen davon jedoch hatten sie noch im Juni 2016 mit dem vierten Platz ihre höchste Platzierung aller Zeiten erreicht. Die Nationalmannschaft hat sich seit 1994 erfolgreich für alle folgenden Weltmeisterschaften qualifiziert, und sich insgesamt bereits beeindruckende 16 Male qualifiziert.

Tipps für Wetten auf Mexiko während der Weltmeisterschaft 2018

 

Mexiko hat bei der Weltmeisterschaft eine schwere Gruppenphase erwischt, denn sie sind zusammen mit Deutschland, Schweden und Südkorea. Während sie Favorit auf den zweiten Platz in der Gruppe sind, ist es unwahrscheinlich dass sie die Gruppe mit dem Weltmeister Deutschland gewinnen. Die Mannschaft wird sich auf ihre Art Fussball zu spielen konzentrieren mit ihrem überragenden Stürmer Javier Hernandez im Mittelpunkt, der sicher eine gute Leistung bringen und Tore erzielen wird, mit einer fantastischen Bilanz von 49 Toren in 99 Einsätzen auf internationaler Ebene, beinahe in jedem zweiten Spiel ein Tor. Er bringt auch eine Menge Erfahrung mit, bei so vielen Einsätzen, könnte gut sein, dass es eine gute Möglichkeit ist, auf ihn als Matchwinner zu wetten.

Während Mexiko gerne schnell spielt und hohes Tempo vorgibt, mit einer sehr aggressiven Spielweise, sind sie nicht gerade für eine gute Verteidigung bekannt, weshalb es keine gute Idee ist darauf zu wetten, dass sie keine Gegentote kassieren. Jedoch versuchen sie mit viel eigenem Ballbesitz zu spielen, wozu sie gegen schwächere Teams in ihrer Gruppe auch gezwungen sind, womit sie gegen den amtierenden Weltmeister Deutschland allerdings Probleme bekommen könnten. Es fehlt dem Nationalteam auch an Körpergröße und obwohl Javier Hernandez über eine enorme Sprungkraft verfügt und in der Vergangenheit oft mit dem Kopf getroffen hat, ist es keine gute Idee zu hoffen oder darauf zu wetten, dass Mexiko nach Eckbällen trifft oder auf ihre Luftüberlegenheit.

Jetzt darauf wetten, dass Mexiko die Weltmeisterschaft gewinnt

Mexiko Mexiko gewinnt Bet365 67.00
Mexiko Mexiko gewinnt Interwetten 70.00
Mexiko Mexiko gewinnt ComeOn 67.00
Mexiko Mexiko gewinnt bet-at-home 70.00
Mexiko Mexiko gewinnt Mobilebet 67.00
Weiterlesen

Entsprechend ihrem aktuellen Weltranglistenplatz ist Mexiko derzeit bei den meisten Buchmachern im Rennen um den Gewinn der Weltmeisterschaft 2018 auf dem 16. Platz gesetzt. In ihrer Geschichte des Wettbewerbs haben sie es zweimal bis ins Viertelfinale geschafft, jedoch nicht in der jüngsten Vergangenheit sondern einmal 1970 und einmal 1986. Aus diesem Grund geben die meisten Buchmacher Quoten von bis zu 101. Trotzdem ist es immer aufregend der Mannschaft zuzuschauen und es gab, besonders bei den letzten Weltmeisterschaften, immer Spekulationen die darauf hindeuten, dass die Mannschaft ihrem zweifellos vorhandenem Potential nicht ansatzweise gerecht wird.

Trotz der Tatsache dass sie es nie weiter als ins Viertelfinale geschafft haben, bleibt die Mannschaft eines von drei Ländern, die es bei den letzten sechs Weltmeisterschaften in Folge geschafft haben die Gruppenphase erfolgreich zu überstehen, wobei sie sich auch in guter Gesellschaft befinden, zumal die einzigen anderen Mannschaften, die das geschafft haben, der aktuelle Weltmeister Deutschland und mit Brasilien eine der besten Fussball Nationen aller Zeiten sind.

Erwartungsgemäße Startaufstellung Mexikos

Torhüter

Guillermo Ochoa ist beinahe sicher als Nummer eins bei der Weltmeisterschaft 2018 gesetzt, nicht nur aufgrund seiner Leistungen zuletzt bei Standard Lüttich, sondern auch wegen seiner Erfahrung und der großartigen Vorstellung bei der letzten Weltmeisterschaft. Jesus Corona von Cruz Azul wird als Nummer zwei erwartet, während Alfredo Talavera höchstwahrscheinlich der dritte Torwart bei der Nationalmannschaft sein wird.

Verteidiger

Jesus Gallardo, oder Miguel Layun von Porto bieten sowohl Kreativität in der Offensive, als auch solide Defensivarbeit auf der linken Abwehrseite. Die Innenverteidigung werden vorraussichtlich Hector Moreno und entweder Diego Reyes, der zuletzt bevorzugt wurde, aber noch den Kürzeren gegenüber Nedtor Araujo ziehen könnte, bilden, während auf der rechten Abwehrseite höchstwahrscheinlich Carlos Salcedo die erste Wahl sein wird. Sie werden aller Vorrausicht nach mit vier Verteidigern spielen. Ein weiterer Spieler den es zu beachten gilt könnte Edson Alvarez auf der rechten Abwehrseite sein, der momentan hinten ansteht.

Mittelfeldspieler

Die drei im Mittelfeld werden höchstwahrscheinlich Andres Guardado und Hector Herrera sein, die versuchen werden den Ballbesitz zu kontrollieren und eher defensive Aufgaben übernehmen werden (besonders Hector Herrera). Der freie Platz wird dann an einen eher offensiv ausgerichteten Spieler gehen, von denen Jonathan Dos Santos von LA Galaxy der Favorit sein dürfte, wobei auch junge Spieler wie Erick Gutierrez und/ oder Orbelin Pineda es in die Startaufstellung schaffen könnten. Giovani Dos Santos könnte bei der Weltmeisterschaft 2018 auch als Spielmacher im Mittelfeld auftreten, oder auf einer der Außenbahnen.

Stürmer / Flügelspieler

Mexiko wird mit drei Offensivspielern erwartet, oder zwei Außenstürmern und einem Mittelstürmer, dieser Mittelstürmer wird ziemlich sicher Javier Hernandez sein, während es ebenso sicher ist, dass einer der Flügel mit Jesus Corona besetzt sein wird. Die weitere Auswahl ist weit weniger einfach und könnte auf Carlos Vela fallen um dort zu starten, wohingegen auch die aktuelle Form von Hirving Lozano bei PSV bedeuten könnte dass er auf dieser Position vielleicht den Vorzug erhält. Mexiko wird sich darauf verlassen dass das Offensivtrio eine gute Leistung bringt und offensiv ausgerichtet mit hohem Tempo spielen, sie werden besonders auf Javier Hernandez, seine Erfahrung und seine Tore angewiesen sein, die er auf internationalem Niveau zu bieten hat.

Die bevorzugte Formation des Teams ist ein 4-3-3 System und das wird es wahrscheinlich auch während des gesamten WM Turniers sein. Das wird normalerweise aus einem kreativen Spielmacher in einer vorgeschobenen Mittelfeldposition bestehen und den drei Angreifern mit einem Mittelstürmer und einem Flügelstürmer auf jeder Seite. Dies erleichtert und erlaubt der Mannschaft ihr Spiel mit hohem Tempo zu spielen und sich die Geschwindigkeit die sie in der Mannschaft haben zunutze zu machen. Die mexikanische Defensive ist sehr vielseitig weil einige der Innenverteidiger und andere Verteidiger auch in der Lage sind auf den Außenbahnen oder im defensiven Mittelfeld zu spielen. Der Mannschaft mangelt es nach hinten an Geschlossenheit wodurch sie häufig einige Gegentore zulassen und nicht viele Spiele ohne Gegentor überstehen werden bei der Weltmeisterschaft 2018 in Russland.

  • Javier Hernandez

    Der erste Name in der Aufstellung, wenn er körperlich fit ist, wird immer Javier Hernandez sein, der, wie bereits erwähnt, in 99 Einsätzen im mexikanischen Trikot 49 Treffer erzielt hat. Früher bei Manchester United, aber auch auf Leihbasis für Real Madrid und kürzlich für Bayer Leverkusen spielend, läuft der Stürmer aktuell für West Ham United auf, wo er regelmäßig zum Einsatz kommt. Es ist nicht nur seine internationale Leistung die in Bezug auf sein Tore/Spiel Verhältnis beeindruckt, auch seine inländischen Leistungen sind beeindruckend. Er tut sich momentan schwer mit dem Toreschießen in der Premier League, erzielte nur vier Tore in 17 Spielen, jedoch liebt dieser Spieler es für sein Land zu spielen und wird sicherlich bereit sein und alles geben bei der Weltmeisterschaft 2018.

  • Jonathan Dos Santos

    Der Absolvent aus der Barcelona Talentschmiede, der kürzlich einen Wechsel zu LA Galaxy vollzogen hat, wird auch eine Schlüsselrolle für den Erfolg Mexikos bei der Weltmeisterschaft einnehmen, da sie von seinem kreativen Einfluss im Spiel und seiner Fähigkeit den Ballbesitz zu behaupten abhängig sind.

  • Giovani Dos Santos

    Daneben sein Bruder Giovani Dos Santos, ist wenig älter und spielt ebenso für LA Galaxy. Der Spieler lief bereits 100 Mal für Mexiko auf und ist somit erfahren auf internationaler Ebene. Wie sein Bruder ist er technisch beschlagen mit dem Ball an seinen Füßen und bringt das gewisse Etwas ins Spiel, außerdem ist er vielseitig, was bedeutet dass er auf dem Flügel oder in der Position eines zentralen Angreifers spielen kann. Er begann seine Karriere beim traditionsreichen Klub Tottenham Hotspur und verfügt über ein sensationelles und enormes Maß an Talent, was ihn definitiv zu jemandem macht den es im Auge zu behalten gilt, sowohl als Torschützen, als auch als Vorbereiter für seine Mitspieler.

DIE BESTEN WM WETTANBIETER