Team Kolumbien bei der WM 2018 – alle aktuellen Infos über Kader, Trainerstab, Wettquoten & Wetttipps

Das Jahr 2018 wurde von den Fußballfans herbeigesehnt. Nun ist es endlich da. Die Fußball-Weltmeisterschaft findet zwischen dem 14. Juni und dem 15. Juli in Russland statt. 32 Mannschaften aus der ganzen Welt treffen sich bei diesem Turnier, um bei der prestigeträchtigsten Meisterschaft der Welt dabei zu sein. Kolumbien wird unter den Mannschaften sein, die an dem diesjährigen Aushängeschild der Fußballwelt teilnehmen. Sie hoffen, den Titel zum ersten Mal zu gewinnen, nachdem sie 2014 in Brasilien das Viertelfinale erreicht haben. Das Team wurde in Gruppe H gelost, zusammen mit Polen, Senegal und Japan. Sein erstes Spiel wird am 19. Juni im Saransk-Stadion gegen Japan ausgetragen werden.

Tipps für Wetten auf Kolumbien während der Weltmeisterschaft 2018

 

Kolumbien wird sich mit dem Ziel auf den Weg zur FIFA Weltmeisterschaft 2018 machen, an seinen ausgezeichneten Erfolg von 2014 in Brasilien anzuknüpfen und unter die letzten Acht zu kommen. Kolumbien hatte einen guten Lauf während der Qualifikation, ehe sie ein kleines Formtief hatten. Aber sie schafften es, das Finale einen Punkt vor Peru zu erreichen und qualifizierte sich damit automatisch. Das Team spielt zusammen mit Japan, Senegal und Polen in der Gruppe, die als schwächste der Weltmeisterschaft angesehen wird. Das Team sammelt sich im Moment um James Rodriguez und Monacos Stürmer Radamel Falcao, der der beste Torschütze des Landes aller Zeiten ist. Radamel hat 28 Tore für sein Land geschossen und es ist zu erwarten, dass er einige weitere Tore in Russland schießt. Kolumbien ist eine kompakt aufgestellte und defensiv ausgerichtete Mannschaft, aber sehr gut bei Kontern. Wir hoffen, dass Kolumbien interessante Vorstellungen in Russland bieten wird.

Als ein Resultat dieser auf Konter ausgerichtete Spielweise von Jose Pekerman erwarten wir, dass in ihren Spielen mehr Ecken vorkommen werden. Wahrscheinlich mehr als fünf Ecken pro Spiel und Tor. Der auf Angriff ausgerichtete Mittelfeldspieler James Rodriguez ist im Moment an Bayern München ausgeliehen und versucht, vor Juni seine Form wieder zu finden. Kolumbien gilt als der Favorit dafür, die Gruppe H zu gewinnen. Aber wir erwarten einen harten Kampf von Polen, angeführt von ihrem Star Robert Lewandowski, und Senegal mit dem Einsatz von Sadio Mane. Es ist ein diszipliniertes Team, wir erwarten nicht viele gelbe oder rote Karten in ihren Spielen. Doch das interessanteste Spiel, das Kolumbien in eine echte Prüfung bringen wird, ist ihr Eröffnungsspiel gegen Japan, die die asiatischen Favoriten von 2014 aus dem Wettbewerb gedrängt haben. Sie können in Betracht ziehen, komplett auf Kolumbien als Sieger der Gruppe oder auf eine hohe Anzahl von Ecken in ihren Spielen zu wetten.

Jetzt darauf wetten, dass Kolumbien die Weltmeisterschaft gewinnt

Deutschland und Brasilien entwickeln sich nach der Auslosung am  01. Dezember zu den Favoriten darauf, dieses Jahr die Weltmeisterschaft zu gewinnen. Aber wie stehen die Chancen für Kolumbien, den Pokal zu erhalten? Der südamerikanische Riese hat niemals das Turnier gewonnen, die meisten Expertenmeinungen und Wetten sehen Kolumbien nicht als potentiellen Gewinner der Weltmeisterschaft. Sie fahren als Außenseiter zu dem Wettbewerb. Hier ist eine Übersicht über die Wettchancen von verschiedenen Quellen, auf die Wahrscheinlichkeit, dass Kolumbien den Titel nach Südamerika holt.

Die voraussichtliche Aufstellung Kolumbiens bei der Weltmeisterschaft 2018

Kolumbien spielte sein letztes Weltmeisterschafts-Qualifikationsspiel gegen Peru in einem heiß umkämpften Spiel, da beide Teams den Sieg wollten, um garantiert einen Platz für Russland zu bekommen. Das Spiel endete 1:1. Beide Teams qualifizierten sich für die Weltmeisterschaft, Chile wurde dabei ausgeschaltet. Das Team wurde von ihren Star Radamel Falcao angeführt. Auch James Rodriguez, der den Ausgleich erzielt hatte, gehörte dem Team an. Auch Arsenals Torhüter David Ospina hatte seinen Platz in der Startaufstellung, aber Trainer Jose Pekerman verzichtete erneut auf den Stürmer Carlos Bacca.

Im Team, das vor kurzem sein Heimspiel gegen Paraguay verloren hat, wurden einige Änderungen vorgenommen. Oscar Murillo, Davison Sanchez und Santiago Arias erhielten ihre Plätze in der Startelf, obwohl Duván Zapata gut mit Radamel Falcao im Angriff zusammenspielte. Das Mittelfeld hat auch James Rodriguez, Abel Aguilar und Juan Cuadrado zu bieten. Der Star im Spiel gegen Peru war James Rodriguez. Es wird erwartet, dass er der Pfeiler im Mittelfeld der kolumbianischen Mannschaft in Russland sein wird.

Aber Trainer Jose hat darauf beharrt, dass niemand einen garantierten Platz in seinem Team hat, der nicht hart arbeitet, um ihn sich zu verdienen. Das könnte den jungen Burschen in eine schwierige Situation bringen. Er kämpft darum, bei Bayern München seine Bestform zu finden. James Rodriguez schaffte es, sechs Tore zu schießen und leistete vier Assists für seine Mannschaftskameraden in den Qualifikationsspielen der Weltmeisterschaft. Obwohl Radamel Falcao beschuldigt wurde, die peruanischen Stars gedrängt zu haben, langsam in das letzte Spiel zu gehen, damit sich beide Teams für das Turnier qualifizieren könnten, erwartet er nicht viel Konkurrenz von Giovanni Moreno und Carlos Bacca in der Startelf, auch wenn er nicht in der besten Form ist, auch nicht auf Club-Niveau.

Wir erwarten, dass der vorläufige Kader folgende Spieler umfasst:
  • Oscar Murillo
  • Davison Sanchez
  • Santiago Arias
  • David Ospina
  • Abel Aguilar
  • James Rodriguez
  • Yimmi Chara
  • Frank Fabra
  • Juan Cuadrado
  • Duván Zapata
  • Radamel Falcao
  • William Tesillo
  • Carlos Bacca
  • Giovanni Moreno
  • Wilmar Barrios
  • Stefan Medina
  • Gustavo Cuellar
  • Carlos Sanchez

Trainer Jose Pekeman ist bekannt dafür, dass er die 4-2-3-1 – Formation bevorzugt, bedingt durch den Mangel an vielen Spielern, die effektiv im Angriff spielen können. Normalerweise organisiert er sein Team in einer kompakten Defensive und setzt auf Konter, um den Gegner zu besiegen. Wir erwarten nicht, dass diese Regel geändert wird, aber er wendet manchmal die 4-4-2 – Formation an, wann immer er mit zwei Stürmern spielt.

  • Torhüter

    Es wird erwartet, dass David Ospina seinen Platz in der Startelf wieder einnehmen wird. Aber der Trainer ist ärgerlich wegen der nicht ausreichenden Spielzeit für den Kolumbianer im Emirates-Stadion. Es wird erwartet, dass Camilo Vargas und Leandro Castellanos als Ersatztorhüter teilnehmen werden.

  • Verteidiger

    Der Trainer war immer darauf bedacht, in seinen Spielen mit vier Verteidigern zu spielen. Aber er hat keine bevorzugte Verteidigeraufstellung. Er setzt meist auf Frank Fabra auf der linken hinteren Position, Oscar Murillo auf der rechten Seite und Davidson Sanchez und Santiago Arias als seine Verteidiger im Zentrum. Die anderen Verteidiger, die sich in den Qualifikationsspielen ausgezeichnet haben, sind Eder Balanta, Stefan Medina und William Tesillo.

  • Mittelfeld

    James Rodriguez war seit der Weltmeisterschaft 2014 der Pfeiler des Mittelfeldes. Er ist ein erstaunliches Talent, das immer noch einen erheblichen Einfluss in Russland haben wird, wenn alles gut für ihn läuft. Pekerman zieht es vor, das Mittelfeld in zwei defensive Mittelfeldspieler und die angreifenden Mittelfeldspieler aufzuteilen. Die Mittelfeldspieler, die sich während der Spiele der Qualifikation besonders hervorgetan haben, schließen Carlos Sanchez, Abel Aguilar, James Rodriguez, Giovanni Moreno, Juan Cuadrado, Mateus Uribe, Jefferson Lemar, Wilmar Barrios, und Aviles Hurtado ein.

  • Angriff

    Obwohl Radamel Falcao ein Schlüsselspieler, ein Talisman, für das Team ist, erwarten wir, dass er in Konkurrenz mit Duván Zapata, Carlos Bacca und Felipe Pardo, die in Form sind, um einen Platz in der Startaufstellung steht. Doch Pekerman hat es immer vorgezogen, Radamel Falcao als einen einzelnen Stürmer spielen zu lassen. Die anderen Stürmer, die möglicherweise ihren Auftritt haben werden, sind Jose Izquierdo, Miguel Borja, und Teofilo Gutierez.

  • James Rodriguez

    James Rodriguez hatte einen wichtigen Einfluss in Brasilien 2014, als er dem Team half, sich für das Viertelfinals zu qualifizieren. Es ging mit dem Gewinn des “Adidas Golden Boot” weiter und er unterzeichnete nach dem Turnier einen Vertrag mit Real Madrid. Obwohl er ein Formtief durchlebte, nachdem er für Real Madrid unterzeichnet hatte, ist er im Moment an Bayern München ausgeliehen und versucht, sich wieder in Form zu bringen. Er hat zwei FIFA Club World Cup-Titel mit Real Madrid gewonnen.

  • Radamel Falcao

    Er ist mit 28 Toren der beste Torschütze aller Zeiten des Landes. Der geniale Einsatz Falcaos war nötig, um Kolumbien einen Punkt zu bescheren, als sie hinter dem Ersten der Gruppe, Brasilien, zurück lagen. Er war der Torschützenkönig in Monaco in der Spielzeit 2016/2017 und verhalf Monaco zum ersten Titel der Liga.

DIE BESTEN WM WETTANBIETER