Tickets zur Fußball WM 2018 Russland – sei Live dabei und finde hier die günstigsten Preise

Vom 14. Juni bis 15. Juli findet in Russland die Fußball-WM 2018 statt. Gespielt wird in zwölf Stadien an elf Spielorten: Moskau (Luschniki Staion, Spartak Stadion), Sankt Petersburg, Kaliningrad, Kasan, Wolgograd, Nischni Nowgorod, Samara, Saransk, Jekatarinburg, Rostow am Don und Sotschi. Nachdem am 01.Dezember 2017 die Auslosung der Gruppenspiele stattgefunden hatte, läuft derzeit bereits die 2. Verkaufsphase. Bis zum 31.01.2018 können sich Spieler über die Seite der Fifa um Tickets bewerben, die im Losverfahren vergeben werden. Im Zeitraum vom 13. März bis zum 03. April findet eine weitere Verteilung nach First Come First Serve-Verfahren statt. In einer abschließenden Last Minute Phase vom 18. April bis zum 15. Juli können die letzten oder zurückgegebene Tickets, ebenfalls nach der Reihenfolge des Bestelleingangs erworben werden.




Wie kommt man an Tickets für die WM 2018 – alles Wissenswerte auf einen Blick!

Weltmeisterschaft Tickets

Die Tickets zur Fußball-WM 2018 werden in vier Kategorien eingeteilt. Die Preise beginnen für Nicht-Russen ab 105 Dollar in den Gruppenspielen. Zum Vergleich: In Brasilien begannen die Preise für Ausländer bei 90 Dollar. Beim Eröffnungsspiel fangen die Preise ab 220 Dollar an. Das teuerste Finalticket kostet etwa 1.100 US-Dollar.

Insgesamt liegen bereits über vier Millionen Bestellungen vor. Derzeit läuft schon die 2. Verkaufsphase. Bis 31. Januar werden noch Tickets im Losverfahren vergeben. Wer sich für ein Ticket interessiert, muss sich über die FIFA-Webseite anmelden, seine persönlichen Daten eingeben. Die Bewerber erhalten daraufhin ein persönliches Benutzerkonto, das mit einem Kennword versehen ist und jederzeit eingesehen werden kann. Alle Änderungen, Stornierungen oder Übertragungen müssen ebenfalls über das FIFA-Benutzerkonto erfolgen. Wenn ein Ticket zugeteilt wird, erfolgt der Versand ab dem 18. April durch die FIFA. Ansonsten gibt es noch zwei weitere Verkaufsfenster vom 13. März bis 03. April (zweite Verkaufsphase) und in der Last Minute Phase vom 18. April bis 15. Juli, wobei jeweils die Reihenfolge des Eingangs der Bestellung entscheidet.

In der zweiten Verkaufsphase sind auch noch Stadion-Ticket-Serien (VST) erhältlich, die alle Spiele der Gruppenphase und ein Achtelfinale an einem Spielort enthalten. Auch Fantickets für die Gruppenspiele (ST) und qualifikationsbedingte Tickets bis zum Finale (CST) stehen in der zweiten Phase noch zur Verfügung. Team-Ticket-Serien mit drei bis sieben Spielen wurden nur in der ersten Verkaufsphase angeboten und sind damit nicht mehr verfügbar. Für jede Ticketkategorie sind auch Kontingente mit einem barrierefreien Zugang für Menschen mit Behinderungen im Rollstuhl oder spezielle Plätze, zum Beispiel für stark übergewichtige Menschen, vorhanden. Wer das Glück hat, ein Ticket zu erstehen, muss sich anschließend jedoch noch um ein paar Formularien kümmern. Um in Russland zur WM einzureisen, benötigen die Ticketinhaber eine Fan-ID. Dabei handelt es sich um eine persönliche Karte mit einem Foto, die das sonst für Einreisen nach Russland notwendige Visum ersetzt. Die Karte muss auch zu jedem Spiel mitgebracht werden. Ohne Fan-ID-Karte wird der Eintritt in die Stadien trotz Ticketbesitz verwehrt. Außerdem berechtigt die Karte auch zur kostenlosen Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln an den Spielorten und für eigens bereitgestellte Sonderzüge von Spielort zu Spielort. Die Beantragung erfolgt auf der Webseite www.fan-id.ru. Hierfür muss neben den persönlichen Daten ein Foto und eine Kopie der Ticketbestätigung der FIFA hochgeladen werden. Wer dies nicht möchte, kann sich die Fan ID in einem in den Visazentren der VFS Global oder in den Auslandsvertretungen der Rossotrudnitschestwo, die eng mit dem russischen Außenministerium zusammenarbeitet, erhalten. Die FIFA warnt davor, Tickets bei inoffiziellen Verkaufsbüros oder Reiseveranstaltern zu bestellen. Diese bieten aktuell WM-Tickets, zusammen mit Flug und Unterkunft an, ohne überhaupt in deren Besitz zu sein. Ein klassischer Leerverkauf also, ohne Garantie tatsächlich ein Ticket zu erhalten. Einzelne Anbieter wie Viagogo wurden seitens der FIFA bereits erfolgreich verklagt. Fans die über nicht-offizielle Kanäle Karten bestellen, müssen nicht nur mit dem Risiko leben, dass sie keine Tickets bekommen, sondern auch dass sie ihrem Geld hinterherrennen müssen oder dass die Eintrittskarten für ungültig erklärt und storniert werden.

VIP Tickets – auch für Normalsterbliche erhältlich und vor allem erschwinglich?

Die günstigsten VIP-Tikets aus der Kategorie „Hospitality” beginnen bei 695 Dollar für ein Single-Match in der Gruppenphase. Das teuerste Paket „Bolschaya Troika“ umfasst den Eintritt zu 19 Spielen in Moskau und Sankt Petersburg mit den besten Plätzen in einer persönlichen Loge sowie einen VIP-Komplettservice. Es kostet ab 1,4 Millionen Dollar. Alle 20 Tickets des Paketes sind jedoch bereits ausverkauft, sicherlich nicht an Normalbürger. Erhältlich sind jedoch noch Tickets für einzelne Spiele (Single-Match) mit Preisen von 695 Dollar für ein Gruppenspiel und ab 2.850 Dollar für das Finale. Für Team-Serien beginnen die Preise bei 850 Dollar für die Gruppenspiele und ab 8.250 Dollar für das Finalspiel. Außerdem gibt es noch Stadion-Serien mit allen Spielen in einem der zwölf Stadien ab 3.000 Dollar pro Spiel. Die VIP Tickets können nur direkt über die Match Hospitality AG über die FIFA Webseite bezogen werden. Für vermögende Kunden besteht auch die Möglichkeit, Tickets über die Lagardère Sports Germany GmbH in Hamburg als in Deutschland einzigem weiteren von der FIFA zugelassenen Vertriebspartner zu erwerben.

Welche Zahlungsmethoden kann man für den Erwerb von Tickets nutzen?

Das präferierte Zahlungsverfahren für die WM-Tickets ist die Visa-Kreditkarte. Visa hat sich als einer der Hauptsponsoren die Exklusivrechte für die Ticketzahlungen gesichert. Besitzer einer Mastercard können nicht mit ihrer Karte bezahlen. Wer keine Visa-Karte hat, kann während des Bezahlvorgangs eine virtuelle Prepaid-Visakarte oder eine physische Kreditkarte beantragen und diese per Online-Banking oder mit einer anderen Zahlungsmethode auffüllen. Der Ticketkauf an sich erfolgt dann jedoch in jedem Fall mit der Visakarte. Für Nicht-Russen ist ansonsten nur die Banküberweisung als weitere Zahlungsmethode zugelassen. Die Kontodaten werden beim Abschluss des Bestellvorganges angezeigt. Der Betrag ist dann innerhalb von sieben Tagen nach erfolgreicher Zuteilung einzuzahlen. Die Belastung der Kreditkarte erfolgt sofort nach dem Ende der jeweiligen Verkaufsphase. Der Versand der Tickets erfolgt im April bis Mai 2018 per Kurier an die bei der Beantragung der Karten angegebene Adresse.

Ticketkauf stornieren? – Stornierungs- und Widerspruchsbedingungen

Tickets dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung der FIFA nicht übertragen oder weitergegeben werden. In einem bislang noch nicht festgesetzten Zeitfenster können Tickets nur über die Webseite der FIFA an jemanden übertragen oder weiterverkauft werden. Wird die offizielle Plattform der FIFA nicht genutzt, muss der Erwerber damit rechnen, dass er kein Zugang zum Stadtion und auch keine Rückerstattung des Ticketpreises erhält. Außerdem handelt es sich bei einer unerlaubten Ticketweitergabe um eine nach russischem Recht begangenen Ordnungswidrigkeit, die mit einer Geldstrafe bewährt ist. Durch die Fan-ID mit Foto wurde dem bei vergangenen Weltmeisterschaften unkontrollierten Zweit- oder Schwarzmarkt ein Riegel vorgeschoben. Fan-ID und Name auf dem Ticket müssen übereinstimmen. Eine Stornierung ist möglich, allerdings ausschließlich über die Verkaufsplattform der FIFA. Das Geld für bereits bezahlte Tickets wird in diesem Fall entweder auf die Visa-Karte oder per Banküberweisung zurückerstattet.

DIE BESTEN WM BUCHMACHER