Team Senegal bei der WM 2018 – alle aktuellen Infos über Kader, Trainerstab, Wettquoten & Wetttipps

Die Löwen von Terranga, wie das Nationalteam vom Senegal genannt wird, haben bisher erst einmal an einer Fußball-Weltmeisterschaft mitgespielt. Im Jahre 2002, in Südkorea und Japan, qualifizierte sich der Senegal für das Viertelfinale und scheiterte im Elfmeterschießen an der Türkei. Obwohl im Eröffnungsspiel der amtierende Welt- und Europameister Frankreich geschlagen wurde. 2018 wird der Senegal damit zum zweiten Mal an einer Fußball-Weltmeisterschaft teilnehmen, nachdem er in der Gruppe D der Afrika-Qualifikation Südafrika, Burkina Faso sowie die kapverdischen Inseln hinter sich gelassen hat und kein einziges Spiel verlor. Ironie an der ganzen Geschichte; der jetzige Nationaltrainer Aliou Cissé war 2002 der Kapitän der Senegalesen. Überhaupt war 2002 ein erfolgreiches Jahr für den senegalesischen Fußball. Im Finale des Afrika-Cups unterlag Senegal in Mali der Nationalmannschaft von Kamerun.

Tipps für Wetten auf Senegal während der Weltmeisterschaft 2018

 

Wie erwähnt ist die durchschnittliche Quote des Senegal auf den WM-Sieg gering, entsprechend kann mit einem Tipp-Sieg viel Geld gewonnen werden. In der Gruppenphase besteht die Möglichkeit abzukassieren. In einer mittelmäßigen Gruppe sind die Chancen, dass sich die Löwen von Terranga für das Achtelfinale qualifizieren völlig offen. Nachfolgend die Wettquoten der einzelnen Gruppenspiele, analysiert durch die vier größten europäischen Buchmacher:

Polen gegen Senegal

  • Polen gewinnt: 2,08
  • Unentschieden: 3,15
  • Senegal gewinnt: 3,15

Es wird ein taktisches, schnelles Spiel mit vielen Angriffen erwartet. Sichere Wettquoten in dieser Begegnung sind:

  • Es gibt mehr als 2 Tore – Quote 2,30
  • Beide Teams erzielen ein Tor – Quote 2,05
  • Polen gewinnt aber beide Nationen treffen – Quote 4,85

Senegal gegen Japan

  • Senegal gewinnt: 2,28
  • Unentschieden: 2,88
  • Japan gewinnt: 3,05

Hier wird ein schnelles Spiel mit viel Ballbesitz und Spielkontrolle erwartet. Die besten Quoten auf den Portalen sind:

  • Senegal gewinnt zu null: 3,65
  • Senegal schießt das erste Tor und gewinnt: 2,55
  • Tore zwischen Minute 60–75: 2,55

Senegal gegen Kolumbien

  • Senegal gewinnt: 3,85
  • Unentschieden: 3,05
  • Kolumbien gewinnt: 1,94

Beide Teams haben schnelle und physisch gute Spieler. Deshalb die besten Quoten-Möglichkeiten:

  • Kolumbien gewinnt mit einem Tor Differenz: 3,30
  • Gelbe Karten in der zweiten Halbzeit: 2,75

Qualifikation für das Achtelfinale

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich der Senegal für die Runde der letzten 16 qualifiziert liegt bei 2,37. In einem allfälligen Achtelfinale könnte der Gegner das Mutterland des Fußballes England heißen. Die Engländer liegen in der FIFA-Weltrangliste acht Plätze vor dem Senegal. Bisher haben die beiden Nationen noch nicht gegeneinander gespielt. Ein allfälliger Favorit wären die Europäer.

Jetzt darauf wetten, dass Senegal die Weltmeisterschaft gewinnt

Senegal Senegal gewinnt Bet365 201.00
Senegal Senegal gewinnt Interwetten 250.00
Senegal Senegal gewinnt ComeOn 251.00
Senegal Senegal gewinnt bet-at-home 250.00
Senegal Senegal gewinnt Mobilebet 251.00
Weiterlesen

Die FIFA-Weltranglistenposition 24, das Potential sowie die Erfahrung der Spieler dämpfen die Wahrscheinlichkeit, dass der Weltmeistertitel in den Senegal wandert. Die verschiedenen Buchmacher legen Quoten von 401, 501, 201 fest. Bei Betfair beträgt die Quote 181. Die durchschnittliche Quote ist bei 320 zu 1 (dies bedeutet, dass bei einem WM-Sieg mit 1 Euro Einsatz, 320 Euro gewonnen werden können). Die wahrscheinlichste Möglichkeit ist das Erreichen des Achtelfinales. Dies wird schwierig werden da sowohl Kolumbien als auch Polen, gemäß der FIFA-Weltrangliste, stärker eingestuft werden.

Mögliche Aufstellungen Senegals während der Weltmeisterschaft 2018

Torhüter

Auf dieser Position kommt es zum Zweikampf zwischen dem talentierten Abdoulaye Diallo (Stade Rennes, 26 Jahre, 13 Länderspiele) sowie dem erfahrenem Khadim Ndiaye (Horaya AC, 33 Jahre, 23 Länderspiele). Beide Spieler sind in ihren Vereinen Stammtorhüter, wobei Ndiaye aufgrund des Alters wahrscheinlich seine Nationalmannschaftskarriere nach der WM beenden wird. Als Torwart Nr. 3 wird der junge Pire Seydou N’Diave (ASC Niarry Tally, 23 Jahre) mit ins WM-Boot springen.

Verteidigung

Der Senegal spielt mit einer Vierer-Abwehrkette in welcher Saliou Ciss als linker Abwehrspieler gesetzt ist. Ciss ist im Januar leihweise von Angers nach Valenciennes ausgeliehen worden. Die beiden Großgewachsenen Kara Mbodi (RSC Anderlecht) und Zargo Toure (FC Lorient) bilden die Innenverteidigung, Cheik M’Bengue ist meistens auf der rechten Seite anzutreffen. Andere defensive Kadermitglieder sind Kalidou Koulibaly (SSC Neapel), Lamine Gassama (Alanyaspor), Fallou Diagne (FC Metz) und Youssouf Sabaly (Girodins Bordeaux).

Mittelfeld

Das Mittelfeld ist das Prunkstück des Senegal und hochkarätig besetzt: Kurz vor Transferschluss am 31. Januar 2018 wechselte Alouine Babou N’Diaye für 16 Millionen Euro von Galatasaray Istanbul in die Premier-League zu Stoke City. Damit ist er der teuerste Verkauf in der Geschichte von Galatasaray. Henri Saivet tat es im gleich und wechselte am gleichen Tag leihweise nach Sivasspor in die Türkei. Ebenfalls hat Pape Diop seit 1. Januar 2018 einen neuen Verein in Spanien (Eibar). Idrissa Gueye (Everton), Nationalmannschafts-Kapitän Cheikhou Kouyate (West Ham), Mohamed Diame (Newcastle) und Alfred N’Doye (Wolverhampton), komplettieren das Mittelfeld der Löwen.

Sturm

Der Angriff ist mit viel Talent gesegnet. 60-Millionen-Mann Sadio Mané von Liverpool, welcher bereits neun Tore in dieser Saison erzielt hat, Moussa Sow (Bursaspor), Moussa Konate mit sieben Toren in der Ligue 1 bei Amiens, Diafra Sakho von Stade Rennes. Dazu kommen M’Baye Niang aus der italienischen Serie A (AC Turin) und Mame Diouf von Stoke City.

Das Durchschnittsalter des Teams beträgt 26 Jahre. Senegal ist physisch stabil und hat blitzschnelle Leute auf dem Platz.

Nationaltrainer Aliou Cissé bevorzugt das 4-3-3, damit er das Gleichgewicht in der Defensive und der Offensive hat. Wenn der Gegner langsamen Fußball spielt, wechselt Cissé gerne auf das traditionelle 4-2-2. 4-3-3 System. Dieses System wird wahrscheinlich an der Weltmeisterschaft gegen Japan, Polen und in einem allfälligen Achtelfinale gegen England angewendet, da Senegal einen schnellen und kampfbetonten Fußball spielt. Hierzu braucht es erfahrene Spieler welche den wechselnden Angriffsrhythmus verstehen und umsetzen können. Eine mögliche Aufstellung hieße:Torwart: K. N’DiayeVerteidiger: M’Bengue, S. Cissé, K. Mbogji, Z. ToureMittelfeldspieler; M. Diame, I. Gueye, C. KouyateSturm: S. Mané, M. Sow, K. Baldé 4-4-2 System. Bei diesem System können die Spieler den Ball lange in den eigenen Reihen zirkulieren lassen und gleichzeitig den Spielaufbau forcieren. Das System kann gegen Kolumbien eingesetzt werden. Es ermöglicht dem Senegal eine Mischung aus erfahrenen und talentierten Spielern einzusetzen, wie die nachfolgende Aufstellung zeigt:Torwart: A. DialloVerteidiger: M’Bengue, S. Cissé, K. Mbodji, L. GassamaMittelfeldspieler: A. N’Diaye, Z. Touré, C. Kouyate, I. GueyeSturm: S. Mane, M. Diouf

  • Sadio Mané

    Er wurde am 10. April 1992 in Sédhiou geboren. Derzeit spielt Mané für den FC Liverpool in der englischen Premier-League als Linksaußen. Sein Marktwert beträgt 60 Millionen Euro. Damit ist er einer der teuersten Afrikaner in der Fußball Geschichte. Seine Erfahrung aus der französischen, österreichischen und englischen Liga hilft Mané an der WM 2018 die Mannschaft zu führen. Mané hat bisher 40 Länderspiele absolviert und 14 Tore geschossen.

  • Idrissa Gana Gueye

    Mit 28 Jahren spielt Idrissa Gana als defensiver Mittelfeldspieler in der englischen Premier League für Everton. Als Mittelfeldspieler wird Idrissa bei der WM das senegalesische Team zusammenhalten. In der Saison 2016/2017 zählte er zu den Top-Tackler in der Premier-League. Sein Aufbauspiel ist überragend und wird bei Senegal wegweisend sein ob die Mannschaft Fortschritte erziel und Weiter kommt. Bisher bestritt Idrissa 47 Länderspiele.

  • Moussa Sow

    Von den aktuellen Nationalspielern Senegals hat Sow mit 15 Toren die meisten Treffer für die Löwen geschossen. So ist der erfahrenste Spieler in der Mannschaft, spielte 14 Jahre in der französischen Ligue 1, in der Türkei und in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Derzeit spielt Sow für Bursaspor und hat bisher 45 Länderspiele bestritten.

DIE BESTEN WM WETTANBIETER