FIFA WM 2014 alles Wissenswerte auf einen Blick – Sieger, Teams, Statistiken & mehr

Die FIFA WM 2014 ging vom 12. Juni bis 13. Juli 2014 in Brasilien über die Bühne. Es handelte sich um die 20. Weltmeisterschaft, die von der FIFA ausgetragen wurde. Im folgenden Text erhalten Sie sämtliche Informationen über die FIFA WM 2014. Wir zeigen Ihnen, wer Weltmeister 2014 wurde und welche Teams bei dieser FIFA WM 2014 in Brasilien teilgenommen haben. Zudem erhalten Sie Informationen über den Torschützenkönig der WM 2014, und alle interessanten Hintergrundgeschichten mit sämtlichen Ergebnissen und allen Toren dieses Wettbewerbs. Wir hoffen, Ihnen damit einen guten Überblick über die FIFA WM 2014 in Brasilien verschaffen zu können.




FIFA WM 2014 – alle Teilnehmer des Turniers auf einen Blick

Insgesamt 32 Mannschaften konnten sich für die FIFA WM 2014 in Brasilien qualifizieren. Diese 32 Teams wurden in 8 Gruppen zu je 4 Mannschaften gelost. Daraus ergaben sich folgende Gruppen.

Die prominentesten Teams die sich bereits nach der Vorrunde der WM 2014 verabschieden mussten: Spanien, Italien, England und Portugal

Der Gruppenerste und der Gruppenzweite jeder Gruppe konnte sich direkt für das Achtelfinale der FIFA WM 2014 in Brasilien qualifizieren. So kam es im weiteren Verlauf des Turniers zu folgenden Paarungen für das Achtelfinale:

  • Brasilien – Chile
  • Kolumbien – Uruguay
  • Frankreich – Nigeria
  • Deutschland – Algerien
  • Niederland – Mexiko
  • Costa Rica – Griechenland
  • Argentinien – Schweiz
  • Belgien – USA

Im Achtelfinale der FIFA WM 2014 konnte sich der spätere Weltmeister Deutschland erst in der Verlängerung mit 2:1 gegen Algerien durchsetzen. Gleich 5 der 8 Partien im Achtelfinale dieser Weltmeisterschaft gingen in die Verlängerung.

Im Viertelfinale der FIFA WM 2014 in Brasilien kam es zu folgenden Begegnungen:

  • Brasilien – Kolumbien
  • Frankreich – Deutschland
  • Niederlande – Costa Rica
  • Argentinien – Belgien

Im Halbfinale der FIFA WM 2014 in Brasilien kam es zum historischen 7:1 Erfolg von Deutschland gegen Brasilien. Nach einer halben Stunde stand es bereits 5:0 für das Team von Jogi Löw. Im zweiten Halbfinale zwischen den Niederlanden und Argentinien blieb es 120 Minuten lang torlos. Erst im Elfmeterschießen konnte Argentinien sich durchsetzen und sicherte sich somit das Finalticket für die FIFA WM 2014 in Brasilien.

Im Spiel um Platz 3 gewann Holland sehr deutlich gegen den Gastgeber Brasilien. Am Ende lautete das Ergebnis 3:0, nachdem sich die Brasilianer noch nicht von der 1:7-Schlappe gegen Deutschland erholen konnten.

Das Finale der FIFA WM 2014 wurde am 13. Juli 2014 in Rio de Janeiro ausgetragen. Knapp 75.000 Zuschauer sahen vor Ort einen Sieg Deutschlands in der Verlängerung gegen Argentinien. In der 113. Spielminute war es Mario Götze, der den Ball hinter die Linie befördern konnte, und Deutschland damit zum Weltmeister 2014 gemacht hat.

FIFA WM 2014 – wer holte den Titel und wurde Weltmeister?

Bei der FIFA WM 2014 in Brasilien konnte die Mannschaft aus Deutschland sich zum vierten Mal den Weltmeistertitel sichern. Sehen wir uns den Weg der deutschen Fußballnationalmannschaft von der Vorrunde bis ins Finale der WM 2014 an.

In der Vorrunde der FIFA WM 2014 in Brasilien befand sich Deutschland in Gruppe G. Dort warteten Portugal, USA und Ghana als Gegner um den Aufstieg ins Achtelfinale. Deutschland konnte in seinem Auftaktspiel Portugal mit 4:0 vom Platz fegen. Danach spielte man ein mageres 2:2 Remis gegen Ghana. Am 3. Spieltag der Vorrunde gewannen die Deutschen mit 1:0 gegen die USA, und sicherten sich so den 1. Tabellenplatz in der Gruppe.

Im Achtelfinale wartete mit Algerien ein vermeintlich leichter Gegner auf Deutschland. Am Ende konnte die Truppe von Jogi Löw sich erst nach der Verlängerung mit 2:1 durchsetzen und Algerien nach Hause schicken. Im Viertelfinale kam es zu einem Aufeinandertreffen mit Frankreich. Deutschland zeigte sich wieder souverän und gewann mit 1:0. Das wohl bedeutendste Spiel Deutschlands bei der FIFA WM 2014 war im Halbfinale gegen den Gastgeber aus Brasilien. Mit einem Rekordergebnis von 7:1 war das Spiel nicht zu vergessen. Im Finale besiegte Deutschland dann noch Argentinien mit 1:0 in der Verlängerung und kürte sich zum insgesamt vierten Mal zum Fußballweltmeister. Der WM-Titel Deutschlands kann als durchaus verdient angesehen werden. Die Siegesfeier des deutschen Teams fand am 15. Juli 2014 in Berlin statt.

Ergebnis aus dem Finale

FIFA WM 2014 – die komplette Geschichte des WM Turniers 2014

Weltmeisterschaft 2014 

Zum besten Spieler des Turniers wurde der Argentinier Lionel Messi gekürt. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten Thomas Müller aus Deutschland und Arjen Robben aus den Niederlanden. Der deutsche Torwart Manuel Neuer wurde dabei zum Torhüter des Turniers gewählt. In insgesamt 64 Spielen gab es 171 Treffer, was nahezu 2,70 Tore pro Spiel bedeutet.

Den Titel des Torschützenkönigs gewann James Rodriguez aus Kolumbien. Er erzielte bei dieser WM insgesamt 6 Treffer und erhielt den sogenannten Goldenen Schuh. Der Silberne Schuh ging an Thomas Müller aus Deutschland, der 5 Tore erzielen konnte. Der Bronzene Schuh ging an Neymar aus Brasilien, der genau wie Lionel Messi 4 Tore für sein Team erzielte.

Bei der Frage nach dem Team des Turniers hat sich die FIFA für zwei Antworten entschieden. Einerseits hat die Organisation einen sogenannten Index Top 11 herausgegeben, bei dem die Spieler nach statistischen Kriterien bewertet wurden, andererseits gab es ein Dream Team dieser WM, über welches jeder via Internet abstimmen konnte. Der Index Top 11 der FIFA für die WM 2014 in Brasilien sieht folgendermaßen aus:

  • Tor: Manuel Neuer (Deutschland)
  • Abwehr: Marcos Rojo (Argentinien), Thiago Silva (Brasilien), Mats Hummels (Deutschland), Stefan de Vrij (Niederlande)
  • Mittelfeld: James Rodriguez (Kolumbien), Phillip Lahm (Deutschland), Oscar (Brasilien), Toni Kroos (Deutschland)
  • Angriff: Thomas Müller (Deutschland), Arjen Robben (Niederlande)

Das Dream Team der WM 2014 in Brasilien wurde  auf der Website der FIFA gewählt und lautet wie folgt:

  • Tor: Manuel Neuer (Deutschland)
  • Abwehr: David Luiz (Brasilien), Thiago Silva (Brasilien), Marcelo (Brasilien), Mats Hummels (Deutschland)
  • Mittelfeld: James Rodriguez (Kolumbien), Toni Kroos (Deutschland), Angel die Maria (Argentinien)
  • Angriff: Thomas Müller (Deutschland), Linoel Messi (Argentinien), Neymar (Brasilien)

Die Überraschungsmannschaft dieser FIFA WM 2014 in Brasilien war definitiv Costa Rica. In der Gruppenphase konnte die Mannschaft sowohl England als auch Italien nach Hause schicken. Schlussendlich schaffte Costa Rica sogar den Einzug ins Viertelfinale dieser WM. Zum ersten Mal seit dem Bestehen der Nationalmannschaft von Costa Rica war man unter den besten 8 Mannschaften der Welt. Im Viertelfinale verlor das Team gegen die Niederlande dramatisch im Elfmeterschießen, nachdem man 120 Minuten lang 0:0 gespielt hatte.

DIE BESTEN WM BUCHMACHER